Pressemitteilung 15. Dezember 2010

 

Erneute Auszeichnung für cinecAward-Gewinner „campilots“ und ARRI

cinec – International Trade Fair for Cine Equipment and Technology
18. bis 20. September 2010
M,O,C, München

 
Vor einem knappen Vierteljahr vom 18. bis 20. September standen Holger Fleig und Volker Tittel mit ihrem Projekt „campilots“ bei der Verleihung des cinecAwards im Rahmen der Internationalen Fachmesse für Cine Equipment und Technologie cinec im Rampenlicht. Nun wurden sie, genau wie die Arnold & Richter Cine Technik GmbH, erneut ausgezeichnet: In Berlin gewannen die beiden Firmen den vom Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien vergebenen Innovationspreis 2010.

Von den Veranstaltern der cinec in Kooperation mit dem Cluster audiovisuelle Medien als Start-Up gefördert, konnten Fleig und Tittel von den „campilots“ im September in München bereits erste internationale Kontakte knüpfen. Außerdem bekamen sie die Möglichkeit, sich um den begehrten cinecAward zu bewerben – und konnten ihn prompt in der Kategorie Camera Support / Grip mit nach Hause nehmen. Auch ARRI durfte sich über den Preis freuen: In der Kategorie Camera Technology gewannen die Münchner den cinecAward für ihre Digitalkamera ALEXA.

Dass zwei in München mit dem cinecAward ausgezeichnete Unternehmen nun auch von der Bundesregierung mit dem Innovationspreis 2010 geehrt wurden, unterstreicht die Innovationskraft und den Stellenwert der cinec als eine der bedeutendsten Messen ihrer Art. Dort präsentierte Neuentwicklungen erregen nicht nur regionale Aufmerksamkeit, sondern werden weit darüber hinaus wahrgenommen.

Ansprechpartner:       
Angelika Albrecht, angelika.albrecht@albrechtexpo.de
Bettina Wagner, bettina.wagner@albrechtexpo.de
Tel.: 089 - 27294820

 


Download Pressemitteilung als PDF-Datei (74 KB)

 


zurück