Pressemitteilung 18. Januar 2012

 

cinec – Internationale Fachmesse für Cine Equipment und Technologie
22. bis 24. September 2012
M,O,C, München

Erfolg aus eigener Kraft

Was wäre der Film ohne hervorragendes Equipment? Zum neunten Mal präsentieren die führenden Hersteller der Welt im September in München ihre Neuentwicklungen: Die Bewerbungsfrist zur cinec läuft.

Zum Jahresanfang glänzt Deutschlands Filmbranche gerne mit Erfolgsmeldungen. Allein der Deutsche Filmförderfonds (DFFF) will mit seinen fast 300 Millionen Euro, die seit 2007 vergeben wurden, rund sechsmal so hohe Investitionen bewirkt haben. »Der Filmstandort Deutschland ist so gefragt wie nie«, sagt Kulturstaatsminister Bernd Neumann.

Ein Erfolgsmodell ganz anderer Art findet alle zwei Jahre in München statt: Die cinec ist Europas führende internationale Fachmesse für Cine Equipment und Technologie. Allein 173 der führenden Hersteller aus 15 Ländern hatten vor zwei Jahren ihre Neuheiten vorgestellt. Für die diesjährige Veranstaltung vom 22. bis 24. September 2012 haben bereits zum Start der Anmeldephase im Januar 60 Aussteller zugesagt.

Das Beste daran: Die cinec läuft ganz ohne öffentliche Förderung. Während Medienstandorte wie Köln und Berlin alljährlich Millionenbeträge in ihre Branche vor Ort pumpen, ist die cinec auf das Eigenengagement der Industrie angewiesen, die diese Fachmesse über die Interessengemeinschaft CTB CineTechnik Bayern e. V. (ehemals Fördergemeinschaft Filmtechnik Bayern) ideell trägt. Und das offenbar mit Erfolg: Seit der ersten Veranstaltung 1996 steigt die Zahl der Aussteller und Besucher kontinuierlich.

Mit ein Grund für den Erfolg ist auch der Standort: München ist das führende Zentrum der Filmtechnik, weltweit setzen Produktionen auf Equipment von Firmen wie Arri, Sachtler, P+S Technik, Panther und vielen anderen. So wird die cinec auch zum Magneten für Aussteller aus der ganzen Welt – allen voran Großbritannien und die USA mit weiteren Weltmarken wie J. L. Fisher, Tiffen oder Cooke.

Die besten Neuheiten werden während der Messe von einer Fachjury begutachtet und mit den cinecAwards prämiert, einer der wichtigsten Auszeichnungen für die Filmtechnik.
 
Mit dieser umfassenden Präsentation von Kameratechnik und Lichtequipment über Ton- und Bühnentechnik bis hin zur Postproduktion setzt die cinec einen unerreichten Standard. Die Industrieausstellung wird begleitet von einem umfassenden Rahmenprogramm mit Vorträgen und Diskussionen.
 
Sehen Sie selbst – vom 22. bis 24. September 2012 im M,O,C, Veranstaltungscenter in München.
 
Presse:   
Peter Hartig 
Tel.: +49 - (0)951 - 2974.6955
Mail: peter@cinearte.net
www.cinearte.net 
 
Ansprechpartnerinnen:       
Angelika Albrecht, angelika.albrecht@albrechtexpo.de
Bettina Wagner, bettina.wagner@albrechtexpo.de
Tel.: +49 - (0)89 - 27294820

 


Download Pressemitteilung als PDF-Datei (200 KB)

 


zurück