Pressemitteilung 05. Dezember 2013

 

cinec – Internationale Fachmesse für Cine Equipment und Technologie
21. - 23. September 2014
MOC München

Computer und Film wachsen zusammen

Die Zeiten stehen auf Umbruch. Die Digitalisierung schafft neue Herausforderungen für die Filmindustrie - sie bietet aber auch Chancen. Informationen sammeln heißt das Gebot der Stunde. Die cinec, Internationale Fachmesse für Cine Equipment und Technologie, bietet allen professionellen Filmschaffenden den idealen Marktplatz zur Standortbestimmung. Die Bewerbungsfrist für das Event im Herbst 2014 ist angelaufen.


Die Digitalisierung durchdringt  immer mehr Bereiche  - auch in der Kinotechnik. Die Frage ist heute nicht mehr, ob Digitalkameras zum Einsatz kommen, sondern mit welcher Auflösung. Die 4K-Technik wird derzeit diskutiert, verschwinden wird sie nicht. Optiken müssen entwickelt werden, die höhere Auflösungen übertragen können, die Nachbearbeitung und vor allem das Farbmanagement stellt sich auf 4K ein. Generell gilt, dass Digitalisierung die Preise für das Equipment senkt. Damit brechen aber unter Umständen alte Geschäftsmodelle weg und neue müssen entwickelt werden.

Einen Marktplatz dafür stellt im September 2014 die Fachmesse cinec in München bereit. Sie bietet allen Fachleuten, die sich professionell mit dem bewegten Bild beschäftigen ein Forum zum Informationssammeln, Netzwerken und Gedankenaustausch. Gezeigt werden Innovationen und Weiterentwicklung von der Kreation bis zur Projektion. An Bedeutung  gewinnen die Vertriebswege, die heute meist digital verlaufen: Filme müssen jetzt auf den verschiedensten Plattformen – Kino, Internet, TV, DVD, Blu-Ray, Smartphone, Tablet-PC – verfügbar sein.

Dabei steht über allem der „Anspruch nach Filmen mit schönen Bildern oder aufsehenerregenden Neuerungen, die sich mit innovativem Equipment erzielen lassen“, beschreibt Messechefin Angelika Albrecht die Motivation und Zielsetzung der cinec. Im vergangenen Jahr zogen die knapp 180 Aussteller mehr als 3900 Besucher aus Deutschland und weiteren 57 Ländern an. Damit gilt die cinec als eine führende Fachmesse mit klarem Fokus auf Cine Equipment und Technologie.

Im Jahr 2014 findet die Messe zum zehnten Mal statt.  Seit der ersten Veranstaltung im Jahr 1996 konnte die cinec kontinuierlich zulegen, was Aussteller und Besucher angeht. Ein Grund dafür sind nicht zuletzt die begleitenden Veranstaltungen, etwa der cineCongress oder die glamouröse Preisverleihung der cinecAwards.  Auch im kommenden Jahr  werden wieder zahlreiche Vorträge oder Diskussionsrunden die Ausstellung flankieren.
Die Vergabe der Technik-Preise dürfte erneut den spektakulären Höhepunkt bilden. Die Interessensgemeinschaft CineTechnik Bayern e.V. (CTB) vergibt diese Auszeichnungen für herausragende und innovative Leistungen auf den Gebieten der Filmtechnik. Preisträger im vergangenen Jahr waren unter anderem ARRI, Campilots, Cooke Optics Ltd. oder Volfoni SAS.

Die Messe cinec findet vom 21. bis 23. September 2014 im MOC Veranstaltungscenter, München statt.

Die Anmeldung für die Aussteller läuft, Frühbucher können sich einen Preisvorteil sichern.
Die Messeunterlagen und alle Informationen stehen unter www.cinec.de bereit.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Messeleitung:
Angelika Albrecht, info@cinec.de, Tel.: 089- 27294820

 


Download Pressemitteilung als PDF-Datei (82 KB)

 


zurück